In Zusammenarbeit mit der Fakultät für Geschichte und Philosophie der Staatlichen Universität Moldau (USM) und der Nationalen Staatlichen Jurij-Fedkowytsch-Universität Czernowitz organisiert das Moldova-Institut Leipzig e.V. (MIL) in diesem Jahr eine Herbstschule im Rahmen des DAAD-Programms „Ost-West-Dialog”.

Zielgruppe sind georgische, moldauische, ukrainische, russische, belarussische und deutsche Studierende bzw. Doktoranden geistes- und sozialwissenschaftlicher Fächer wie Geschichte, Kulturwissenschaft, Journalistik und Politikwissenschaften, die sich für die Problematik der Geschichtspolitik oder/und Erinnerungskonflikte interessieren.

Bewerbungsschluss: 30. März 2019.

Weitere Informationen:

Download: Projekt-Geschichtspolitik-DE (pdf, 144,06 KB)