Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), mit Sitz in Osnabrück, unterhält ein Stipendienprogramm mit 19 Ländern in Mittel- und Osteuropa. Ziel des Programms ist es, Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen eine berufliche Weiterqualifikation zur Lösung von Aufgaben im Umwelt- und Naturschutz des jeweiligen Heimatlandes zu ermöglichen.

Das Stipendium dauert sechs bis zwölf Monate und beinhaltet einen mehrwöchigen Deutschintensivkurs. Gastgebende Institutionen in Deutschland können Hochschulen, Forschungsinstitute, Ministerien, Unternehmen oder Vereine sein.

Bewerbungsschluss ist jährlich immer am 5. März und 5. September.

https://www.dbu.de/stipendien_international