Stipendiendatenbank

Für Ihren langfristigen Aufenthalt in Deutschland, finden Sie in der DAAD-Stipendiendatenbank Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrende sowie zu Angeboten anderer ausgewählter Förderorganisationen.

 

Wichtiger Hinweis für Studierende und Forschende aus der Ukraine:
Bedenken Sie bitte, dass eine Bewerbung um ein DAAD-Stipendium Zeit benötigt. Die meisten Bewerbungsfristen für die Stipendien liegen zwischen Sommer und Herbst. Eine Förderung beginnt in der Regel erst im Wintersemester des Folgejahres.

Programmziel

  • Die Stipendien werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aus Mitteln des European Recovery Program (ERP) gefördert. Sie bieten ausländischen Graduierten der Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit, an deutschen Hochschulen ein Masterstudium im Bereich Wirtschaft zu absolvieren und einen Masterabschluss zu erwerben.

Wer kann sich bewerben?

Sehr gut qualifizierte Graduierte, die ihr Studium spätestens zum Zeitpunkt des Stipendienantritts mit einem ersten Abschluss (Bachelor, Diplom oder vergleichbarer akademischer Grad) im Bereich Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen haben.

Was wird gefördert?

Komplettes Masterstudium mit Masterabschluss in Deutschland

Dauer der Förderung

18 - 24 Monate. Es werden 3- oder 4-semestrige Masterstudiengänge gefördert. Für eine Weiterförderung nach dem ersten Studienjahr müssen die bis dahin nachweislich erbrachten Studienleistungen erwarten lassen, dass das Studium in der Regelstudienzeit zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht wird.

Stipendienleistungen

  • Monatliches Stipendium in Höhe von 861 Euro
  • Studienbeihilfe in Höhe von 460 Euro pro Jahr
  • Leistungen für die Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
  • Zuschuss zu den Reisekosten
  • Auf Beschluss der Auswahlkommission kann der DAAD vor Beginn des Stipendiums einen zweimonatigen Deutschkurs an einem Spracheninstitut in Deutschland fördern.
  • Weitere Leistungen werden ggfs. auf Antrag gewährt (Familienzuschläge werden nicht gewährt)

Auswahl

Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt durch Auswahlkommissionen in den Heimatländern.

Weitere Informationen

Ist in dem gewünschten Studiengang ein Auslandsaufenthalt vorgeschrieben, kann seine Förderung dann in Betracht kommen, wenn es sich um einen Aufenthalt in einem Drittland (nicht im Heimatland) handelt und seine Dauer maximal 25% der Stipendienlaufzeit beträgt.